Sagt Jürgen Dollase, laut der sonntaz vom 23./24. November 2013, Deutschlands einflussreichster Gastronomiekritiker.

Zurzeit hängen überall Poster mit enthüllten Hinterteilen an den Wänden. Ein grauenvoller Anblick. Aber nicht wegen der nackten Haut.

Taybeh Beer, Taybeh. Schmeckt sanft, nicht zu herb. Vollmundig. Ist auf jeden Fall trinkbarer, als das was man sonst in Israel bekommt. Ein möglicher Grund: Taybeh Bier wird nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut.

Das wirkliche Ende der Zivilisation sind nicht die Smartphones sondern diese Unsitten beim Trinken.

Ganter Radler, 4,40 Euro – Nach 270 Stufen Kirchturmgang genau das Richtige

Bayreuther Hell, 2,20 Euro – Kann auch was